Bürgerschule
Freizeit- & Kulturkreis Bokel-Augustfehn e.V.
Buergerschule.com

RÜCKBLICKE


Bewegungsparcours am Springbrunnengelände in Augustfehn

Am 05. November 2017 wurde der Trimm-Dich-Pfad am Springbrunnengelände unter Teilnahme von vielen Bürgerinnen und Bürgern Augustfehns eingeweiht.

Bürgermeister Matthias Huber sowie Karl-Heinz Matten haben alle Geräte erst einmal auf ihre Tauglichkeit unter Anleitung von Charly Weber ausprobiert. Nachdem die beiden ihre Fitness ausreichend unter Beweis gestellt hatten, sind Sportler der Handballabteilung des TUS Augustfehn aktiv geworden und haben sich für einen  guten Zweck abgestrampelt. Im Gegenzug demonstrierten  die Mitglieder des Gemeinderates, dass sie nicht nur im Sitzungssaal sich ins Zeug legen sondern auch auf diesem Parcours „fit wie ein Turnschuh“ sind.

Bei den doch etwas herbstlichen Temperaturen konnte man sich entweder auf den Geräten oder aber mit auch Glühwein innerlich wärmen.

Insgesamt waren sich alle einig, dass dieses eine Bereicherung des Ortes ist und man diese Geräte jetzt regelmäßig nutzen möchte.

Wir können nur sagen: VIEL VERGÜNGEN DABEI!

Hier gehts zur Bildergalerie.

Weitere Infos: www.nwz-online.de


Freilufttheater - LUTHERS LUST UND LIEBE

Sonntag, 27. August 2017 ab 15 Uhr

Zum Lutherjahr 2017 boten Cornelia Bernoulli mit Ernst Matthias Friedrich aus München mit Ihrem Gastspiel "Luthers Lust und Liebe" einen unterhaltsamen Nachmittag am Springbrunnengelände.

Bei schönstem Wetter genossen die Besucher alles rund um Luther: Ob Lutherbier, Lutherbrötchen, Luther 2go oder das Lutherquiz. Inzwischen wurde das Quiz ausgewertet und die Gewinner anschlässlich der Jahreshauptversammlung gezogen. Diese erhalten nun eine persönliche Benachrichtigung - herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle. 

Hier gehts zur Bildergalerie.

Weitere Infos: www.nwz-online.de


 37. Ökumenischer Gottesdienst zum „Fest der 1000 Laternen“ am Springbrunnengelände

Sonntag, 30. Juli 2017

Auch in diesem Jahr konnten wir bei schönstem Wetter den Gottesdienst feiern, wie auf den nachfolgenden Bilder zu sehen ist.

Hier gehts zur Bildergalerie!

 


 

FREILUFTTHEATER "Der kleine Prinz"

Samstag, 13. August 2016 - 19 Uhr

Unsere erste Freilichtbühnenpremiere war ein voller Erfolg. Mit gut 200 Besuchern waren wir ausgebucht und  das Tourneetheater Hamburg hat eine großartige Vorstellung geboten, die die Zuschauer - ob groß oder klein - in ihren Bann zogen. Die Geschichte des kleinen Prinzen, ein Märchen für Kinder und Erwachsene zugleich, wurde professionell auf die Bühne gebracht. Es war eine besondere Entdeckungsreise mit sprechenden Tieren und fühlenden Blumen, auf die die Zuschauer mitgenommen wurden.  

Die großartige Kulisse und Akkustik des neuen Pavillons begeisterte die Zuschauer, wurde aber auch ebenso von den Schauspielern besonders gelobt. Bei angenehmen Temperaturen störten ein paar Regentropfen vor Vorstellungsbeginn überhaupt nicht. Es herrschte eine schöne und entspannte Atmosphäre. Dabei wurden auch schon nach weiteren Aufführungen und einem Spielplan gefragt.

Hier gehts zur Bildergalerie

Weitere Infos: www.nwz-online.de


36. Ökumenischer Gottesdienst zum „Fest der 1000 Laternen“ am Springbrunnengelände

Sonntag, 31. Juli 2016

Petrus hatte ein Einsehen und beim Ökumenischen Gottesdienst zum Thema „Gottes Geist bringt in Bewegung“ blieb es dann trocken und bei angenehmen Temperaturen feierten ca. 300 Besucher mit. Nass wurde nur der grosse Stein. Die Atmosphäre des Platzes lies diesen Gottesdienst mit den Posauenchören Augustfehn und Ihausen sowie auch dem Gitarrenchor Shalom zu einer schönen Feier werden. Beim anschließenden Kaffeetrinken in der Bürgerschule wurde dann vielfach der Wunsch geäußert auch noch den 50. Ökumenischen Gottesdienst hier zu feiern.

dsc_0008.jpg         dsc_0010.jpg

dsc_0015.jpg         dsc_0017.jpg


2. Fehntalk: Die Gründung Augustfehns - und Napoleon war schuld!

Montag, 22. Februar 2016

Heute Abend referierte Fritz-Jürgen Baumann in der vollbesetzten Bürgerschule zur Gründung Augustfehns mit einer eindrucksvollen Power-Point-Präsentation. Durch den Abend führte Charly Weber. Hierbei wurde die Geschichte Augustfehns wieder lebendig. Es gibt viele interesssante Aspekte, die vielen gar nicht bewusst waren.

Hier weitere Eindrücke vom Abend.                       Eine Bildergalerie gibts auch!


Finanzspritze der Volksbank Oldenburg eG

Mittwoch, 10. Februar 2016

Die Volksbank Oldenburg hatte zahlreiche Vertreter von Vereinen und Organisationen aus der Region eingeladen. Hier wurde auch der Freizeit- und Kulturkreis Bokel-Augustfehn e.V. berücksichtigt und konnte einen Scheck über 700,00 € aus dem VR-Gewinnsparen mitnehmen.

Im Rahmen einer Feierstunde wurde diese finanzielle Unterstützung von den Vorständen Matthias Osterhues und Reinhard Nannemann überreicht. Diese Fördermittel wollen wir nun auch für unser Springbrunnenprojekt einsetzen.

Weitere Informationen finden Sie auch hier: Volksbank Oldenburg

   


Das Tagebuch der Anne Frank  - Vreschen-Bokeler Winterspiele 2016

Samstag, 16. Januar 2016

Der Freizeit- und Kulturkreis Bokel-Augustfehn e.V. lud in Zusammenarbeit mit dem Ortsbürgerverein Vreschen-Bokel zu den Vreschen-Bokeler Winterspielen am Samstag, 16. Januar 2015 ins Dörpshus ein. Das plötzliche Winterwetter hielt die Zuschauer nicht davon ab zu kommen, das Dörphus war ausverkauft.

Dort zeigte die Theaterwerkstatt der Freien Kunstschule Leer das Stück „Das Tagebuch der Anne Frank“. Anschaulich, schonungslos, teilweise sehr beklemmend, aber auch humorvoll brachte die Truppe unter der bewährten Leitung von Judith Böke das Stück auf die Bühne und das Schicksal Annes und ihrer Mitbewohner im Amsterdamer Hinterhaus nahe.

Mit enormen Einfühlungsvermögen und großem Einsatz zogen die Akteure das Publikum in ihren Bann, so dass die fast 100 Zuschauer vor Ergriffenheit mucksmäuschenstill der Aufführung zuhörten. Egal wie oft man die Geschichte des jüdischen Mädchens Anne Frank hört und sieht, ihr Leben und ihr Tagebuch gehen immer wieder zu Herzen.

Denn Anne glaubt trotz allem noch an das Gute im Menschen und fasst den Entschluss: „Ich möchte was ganz Großes werden. Ich möchte weiterleben über den Tod hinaus.“ Dies hat Anne Frank trotz ihres kurzen, tragischen Lebens mit ihrem Tagebuch geschafft.

Die Zuschauer dankten mit ihrem Applaus dem Ensemble für eine großartige Vorstellung. 

http://www.nwzonline.de


KLEINE BÜHNE BÜRGERSCHULE - FEHNTALK:

 Freitag, 13. März 2015

Zum ersten FEHNTALK-Abend konnten wir viele Besucher in der Bürgerschule begrüßen. Der Rückblick zur Ortsgeschichte in Augustfehn und Apen zum Grenzschmuggel zur Zeit der Kontinentalsperre brachte für viele noch immer wieder neue Aspekte und interessante Details. In lockerer und zwangsloser Atmosphäre entwickelte sich eine anregende Diskussion.

Ein Resümee aus der ersten Veranstaltung ergab, dass es im Interesse der Besucher ist, diese Veranstaltungsreihe auf jeden Fall fortzusetzen. Das haben wir uns auch vorgenommen und werden rechtzeitig zum nächsten FEHNTALK einladen.

Hier erst einmal ein paar Bilder vom ersten FEHNTALK-ABEND >>>>>>>>>>>>


KLEINE BÜHNE BÜRGERSCHULE - Ringelnatz-Abend:
Ich bin so knallvergnügt erwacht mit Tina-Nicole Kaiser und Jürgen Wegscheider

Samstag, 14. Februar 2015

Der Abend startete in einer vollbesetzten Bürgerschule mit der szenischen Lesung. Die Schauspieler Tina-Nicole Kaiser und Jürgen Wegscheider gaben Einblicke in das Leben von Ringelnatz mit seinem feinsinnigen Humor. Anhand von Ringelnatz Biographie waren viele ausgesuchte Werke des Meisters des Sprachwitzes zu hören. Dieses kam so facettenreich herüber, dass sich die Zuschauer immer wieder mit Applaus revanchierten. Die beiden Schauspieler hinterließen einen starken Eindruck und konnten erst nach 3 Vorhängen die Bühne verlassen.

Dies war ein gelungener Auftakt der KLEINE BÜHNE BÜRGERSCHULE - im ausverkauften Saal -  hier geht's zur Bildergalerie >>>>>>>>>>>>


Die Irre von Chaillot - Vreschen-Bokeler Winterspiele 2014

Sonntag, 23. November 2014

Im Dörpshus Vreschen-Bokel spielte das Theater-Ensemble die Saitre "Die Irre von Chaillot". In diesem 1943 geschriebenen Stück wurde Aurélie, einer schrullig unerschrockenen Dame, ein Denkmal gesetzt. Dabei wurde das Happy-End perfekt, indem die Irren und Ausgegrenzten, die Lumpensammler und Tellerwäscher, kurzem die Gaukler und die Armen mit ihrer Lebensfreude das Böse besiegen, also: "Die Irren sind die Vernünftigen".

Wieviel Spaß es gemacht hat, sehen Sie hier >>>>>>>>>>>>   


'Das Vorzeichen meiner Kindheit'
Buchvorstellung und Lesung mit Werner Baatz

Sonntag, 16. November 2014

In der voll besetzten Bürgerschule stellte Werner Baatz sein Buch sowie die Hintergründe, die zur Entstehung dieses Buches beigetragen haben vor. Seine Recherchen zu der damaligen Zeit haben seine Kindheit wieder lebendig werden lassen, so dass er nach so langer Zeit seine Erlebnisse niederschreiben konnte.

In diesem Zusammenhang kamen auch alte Dokumente, wie der Wandergewerbeschein seiner Mutter vom 09.09.1949, wieder ans Tageslicht. Diese wurden bisher im Schinkenmuseum in Apen aufbewahrt. Nunmehr überreichte Werner Baatz diese Dokumente Bürgermeister Matthias Huber für das Gemeindearchiv Apen.

Besonders erfreut zeigte sich Werner Baatz, dass frührere Wegbegleiter, wie Familie Renken oder der Lehrer Rolf Renken zur Lesung kamen. Im Anschluß an die Lesung signierte der Autor sein Buch, auf Wunsch auch mit einer persönlichen Widmung. 

Alle, die Interesse an diesem Buch haben, können sich jederzeit noch melden.

Hier einige Bilder der Lesung >>>>>>>


Einweihung Schautafel "Der Schmuggelpadd" 2014

Fahrradtour am Sonntag, 15. Juni 2014

Die Schmuggelpadd-Fahrradtour startete bei sonnigem, aber nicht zu heißem Wetter an der Hengstforder Mühle. Eingefunden hatten sich ca. 100 gut gelaunte Fahrradfahrer. Alle waren gut vorbereitet, so dass man den Zeitplan locker einhalten konnte und rechtzeitig am Standplatz der Schautafel Ecke Schmuggelpadd – Nordpol eintraf. Hier wurde die Gruppe bereits von der Delegation aus Ostfriesland erwartet.

Nun stand der Enthüllung der Schautafel in Anwesenheit des Präsidenten der Oldenburgischen Landschaft Thomas Kossendey, dem stellv. Landrat Rüdiger Kramer und den Bürgermeistern Klaus-Dieter Bleeker, Wiard Voß und Matthias Huber nichts mehr entgegen.

Danach ging es weiter zur Bürgerschule zum gemütlichen Kaffeetrinken, die aus allen Nähten platzte. Hier gab es einen „Schmugglerkuchen“, den Matthias Huber anschnitt.

An  dieser Stelle möchten wir uns, der Arbeitskreis „Schmuggelpadd“ und der Vorstand des Freizeit- und Kulturkreises Bokel-Augustfehn noch einmal ganz herzlich bei allen Sponsoren und Helfern bedanken,  ohne die die Realisierung des Projekts nicht möglich gewesen wäre.

Daher noch einmal - GANZ  HERZLICHEN  DANK - und nun viel Spaß bei den Bildern.

Hier finden Sie Bilder von der Fahrradtour und der Enthüllung >>>>>>>>>>

"Ammerland - Autorenland"

zum Welttag des Buches vom 25. April bis 27. April 2014

Hier finden Sie einige Bilder der Lesungen >>>>>>>>>>


Literarisches Weihnachtsdinner 2013

Prost! Mahlzeit! Eine Lesung übers Essen und Trinken

Freitag, 06. Dezember 2013

Das zweite Weihnachtsdinner des Freizeit- & Kulturkreises Bokel-Augustfehen e.V. fand in diesem Jahr im Dörpshus in Vreschen-Bokel statt. Zur Einstimmung auf Weihnachten und einer besinnlichen Adventszeit war das Haus stimmungsvoll erleuchtet und geschmückt. In einer gemütlichen Atmosphäre lauschten die Gäste der Musik und auch dem vortragenden Jochen Henn.

Dazwischen wurde natürlich ein Weihnachtsinner serviert: Als Vorspeise gab es eine Lauch-Creme-Suppe, als Hauptgang Snirtjebraten mit Beilagen und das Dessert bestand aus Rote Grütze mit Vanillesauce. Dieses Festessen konnte sich sehen lassen.

Um einen Eindruck des Abends zu bekommen, haben wir hier einige Bilder >>>>>>>>>>>  zusammengestellt - viel Vergnügen damit.


Vreschen-Bokeler Winterspiele

"Mefisto forever" von Tom Lanoye - frei nach Klaus Mann

Sonntag - 10. November 2013

Theaterensemble „Augenzwinkern“ präsentierte das Stück „Mefisto forever". Trotz "schwerer Kost" besuchten die Vreschen-Bokeler Winterspielen wieder Einheimische und Auswärtige das Dörpshus.

Hier einige Bilder des Abends >>>>>>>>


Politkabarett zur Bundestagswahl 2013

- Alles Quatsch - Wahlhilfe für Bodenturner -

Donnerstag - 12. September 2013

An diesem Abend haben Rolf Hoffmann und Gerd Gundelach im vollbesetzten Dörpshus Vreschen-Bokel überzeugend dargelegt, wie wir am 22. September 2013 wählen könnten. Amüsant, kurzweilig und gekonnt hatten sie zu allen Parteien und Politikern etwas zu sagen und blieben keine Antwort schuldig.

Anbei Bilder >>>>>>>>, die den Erfolg des Abends besser dokumentieren als viele Worte.


9. Herbsttagung der Heimat- und Bürgervereine der Oldenburgischen Landschaft in der Bürgerschule 

Samstag - 07. September 2013

Auf Einladung des Freizeit- & Kulturkreises Bokel-Augustfehn e.V. hat die Oldenburgische Landschaft ihre 9. Herbsttagung in unserer Bürgerschule veranstaltet. Diese Tagung bot die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit interessanten und informativen Vorträgen.

An diesem Tage konnten wir u.a. Thomas Kossendey (Präsident der Oldenburgischen Landschaft) - Ernst-August Bode (Vizepräsident der Oldenburgischen Landschaft) - Benno Dräger (Vorstand der Oldenburgischen Landschaft)  - Dr. Michael Brandt (Geschäftsführer) - Matthias Huber (Bürgermeister der Gemeinde Apen) begrüßen.

Dr. Julia Schulte to Bühne (Geschäftsführerin des Niedersächsischen Heimatbundes) referierte zum Thema "Heimatpflege in Niedersachsen zwischen Tradition und Moderne".

Aus unserer Gemeinde gab es zwei Vorträge:
Bernd Thomas Scheiwe zum Thema "Der Eisenhüttenverein Augustfehn" - Der Eisenhüttenturm sowie die bereits begonnene Restaurierung.
Karl Weber zum Projekt "Der Schmuggelpadd in Vreschen-Bokel" - Alter Grenzverlauf zwischen Ostfriesland und Oldenburg/Preußen.

Nach einem deftigen Mittagessen im Azurit-Pflegezentrum startete eine Bustour durch die Gemeinde. Hier wurde das Stahlwerk (mit Führung) angefahren sowie Weiterfahrt nach Klauhörn, Apener Kirche, Rathaus, Gewerbegebiet an der Wiek und zum Abschluß zur Vreschen-Bokeler Kapelle. Beim anschließenden Kaffeetrinken fand ein reger Meinungsaustausch statt, bei dem gemeinsame Interessensgebiete festgestellt wurden, so dass man auf jeden Fall in Kontakt bleiben will.

Hier einige Bilder des Tages >>>>>>>>>>>>


Vortrag: Dorfchronik und Weltgesellschaft

Über die Bedeutung der Regionalgeschichte im Zeitalter der Globalisierung

Freitag - 05. April 2013

Zum Start unseres Projektes "Der Schmuggelpadd in Vreschen-Bokel" hat Prof. Dr. Dietmar van Reeken einen Vortrag in der Bürgerschule gehalten. Von der überwältigenden Resonanz des Abends, was sich in der großen Besucherzahl, auch aus den Nachbargemeinden Ostfrieslands zeigte, waren wir total baff. Die Pausenhalle der Grundschule platzte sprichwörtlich aus allen Nähten.

Durch den wissenschaftlichen Aspekt des Vortrags ergab sich für viele ein ganz anderer Blickwinkel in Bezug zur Regionalgeschichte. Dieses wurde auch in den anschließenden Gesprächen in der Ausstellung anhand des Karten- und Infomaterials deutlich.

Hierzu einige Bilder des Abends >>>>>>>>>

Das große Interesse an diesem Thema und die weiteren Hinweise ermutigen uns hier weiterzumachen. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag kamen noch zahlreiche Besucher, um sich in Ruhe die Ausstellung mit ihrem Kartenmaterial anzuschauen und die alten Grenzen zu verfolgen.


Chinesisches Musikfestival 

Sonntag - 27. Januar 2013

Ein voller Erfolg war das ERSTE CHINESISCHE MUSIKFESTIVAL IN AUGUSTFEHN, ob der Workshop am Nachmittag oder das abendliche Konzert. Die ungewöhnlichen Instrumente mit ihrem Klang fernöstlicher Melodien versetzte die Besucher in eine andere Welt.

Am Nachmittag waren die Kinder mit Eifer bei der Sache, denn es gab Musik zum Anfassen und sie hatten die Möglichkeit verschiedene Instrumente auszuprobieren.

Einen Eindruck dieses Workshops finden Sie in dem Video auf

www.NWZ.tv/ammerland >>>>>>          in den 
Presseartikeln >>>>>>                       und den folgenden
Bildern >>>>>>

Am Abend gaben die fünf chinesischen Künstlerinnen ein Konzert. Dieses doch außergewöhnliche Ereignis hat einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Jede der fünf jungen Damen hat auf ihre Art etwas ganz besonderes geleistet. Ob Yuo Hong mit ihrer voluminösen Stimme  oder Ning Hou auf ihrem Hackbrett (hier konnte man bei dem Stück "Der Befehl des Generals" die Pferde galoppieren hören), Jiajia Li mit ihren verschiedenen Flöten, Menglu Che mit ihrer Kniegeige oder auch Zhenhong Song am Klavier. 

Die Besucher waren einfach nur begeistert. Viele wollten gleich eine CD der Gruppe erwerben, die aber noch nicht aufgelegt ist.

Auch hier ein Feedback der      

Presse >>>>>>    sowie       
Bilder >>>>>>    des Abends.


Weihnachtsgans im  Lichterglanz – ein literarisches Weihnachtsdinner

Freitag – 7. Dezember 2012 – 19:30 Uhr

In einem festlich dekoriertem Ambiente genossen zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus nah und fern das literarische Weihnachtsdinner. Zu Beginn der Adventszeit konnte man sich kulinarisch und literarisch verwöhnen lassen. Bei einem unterhaltsamen Rahmenprogramm wurde der Abend zu einem Erlebnis der Sinne.

Elfi Hoppe zelebrierte gekonnt verschiedene Weihnachtsgedichte und -gerichte. Ob Steinpilzsuppe, Weihnachtsgans oder Spekulatius-Parfait - sie erklärte die Zubereitung der Speisen ebenso wie Gedichte von Theodor Fontaine, Erich Kästner oder Heinz Erhard.

Die Damen "Varels feiner Gesellschaft" gaben dem Abend einen würdevollen und festlichen Rahmen. Sie geleiteten in historischen Kostümen die Gäste zu ihren Tischen und boten ein wirklich sehenswertes Bild, welches die Zuschauer in eine Zeit der Jahrhundertwende zurück versetzte. Beeindruckend war auf jeden Fall die Winterfee Ciara.

Mike Oudewaal sorgte in gekonnt bekannter Weise für die musikalische Untermalung am Flügel. Die Tafelmusik trug in hervorragender Weise zur Auflockerung des Abends bei.

Verwöhnen ließen sich die Gäste kulinarisch durch das Catering des Azurit-Pflegezentrums, welches gekonnt und perfekt den Abend zu einem unvergesslichen Event machte.

Allen Helfern sei an dieser Stelle für ihr Engagement und ihre erstklassige Arbeit gedankt.

Bilder sagen mehr als tausend Worte >>>>>>> überzeugen Sie sich selbst!

Eine Veranstaltung dieser Art kann man nicht alleine stemmen. Das schöne daran ist, dass mehrere Institutionen des Ortes hier gemeinsam zusammengearbeitet haben.


"Buschiaden ...... und andere Schmeicheleien"

Sonntag, 18. November 2012 - 18.00 Uhr

Im ausverkauften Dörpshus in Vreschen-Bokel überzeugten die beiden Schauspieler Jürgen Wegscheider und Markus Maria Winkeler mit ihrem Programm "Buschiaden und andere Schmeicheleien". Mit viel Gestik, Mimik, Witz und Charme begeisterten sie mit Geschichten und Gedichten von Wilhelm Busch. Das dieser mehr zustande gebracht hat als das gemeinhin bekannte "Max und Moritz", demonstrierte das Duo an diesem Abend eindrucksvoll. 

Denn locker flockig brachten Winkeler und Wegscheider den Humor von Wilhelm Busch rüber und sie bewiesen, dass der Humorist mehr als nur Lustiges und Vergüngliches verfasste. Auch dessen weltkluge und philosophische Ansichten ließen sie in ihren Zitaten aufblitzen.

Die Zuschauer dankten den beiden mit reichlich Applaus, was weitere Zugaben erbrachte.

Hier geht es zu den Bildern >>>>>>>>>>>

Einige Pressestimmen:

 presse-buschiade.jpg



TAG DER OFFENEN TÜR

Mittwoch 03. Oktober 2012 - 11 bis 18 Uhr

Die Resonanz zum TAG DER OFFENEN TÜR war großartig. An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an alle die hierzu beigetragen haben. Ob in der Cafeteria oder der Shanty-Chor, ob im Atelier oder der allseits geschätzte Malkreis, ebenso die Schülerinnen der Musikschule "Der Notenschlüssel" oder auch die Demonstration des Entstehen eines Blumenarrangements von Frau Anke Helm-Brandau.

Bürgermeister Matthias Huber ließ es sich nicht nehmen die Gäste persönlich zu begrüßen. An dieser Stelle auch noch einmal ein ganz herzliches Dankschön für die tatkräftige Unterstützung der Gemeinde.

Zahlreiche Besucher haben sich in der Bürgerschule umgesehen und informiert. Sie sind von dem neuen Konzept des Freizeit- & Kulturkreises begeistert, haben gleich die Chance ergriffen und einen Mitgliedsantrag ausgefüllt. Auch hat es schon diverse Kursanmeldungen gegeben. Sollte jetzt bereits ein Kurs belegt sein, wird auf jeden Fall ein weiterer eingerichtet. Also, rufen Sie an oder schreiben eine Mail - nachfragen lohnt auf jeden Fall.

Hier finden Sie Eindrücke vom Tag .....


 dsc_0094.jpg




 

Kontakt

Freizeit- & Kulturkreis Bokel-Augustfehn e.V.
BÜRGERSCHULE
Mühlenstraße 25a
26689 Augustfehn

 

Tel. 0 44 89 – 35 13 bzw. 94 17 47

info@buergerschule.com
http://www.buergerschule.com

 
 
 
© 2012-2016: Buergerschule.com


AnbieterkennzeichnungAGBWiderrufsbelehrungDatenschutzHaftungsausschlussFehler/Problem meldenDiese Webseite nutzt freeline CMS
© 2016 freeline webservice und der Betreiber von www.buergerschule.com. Alle Rechte vorbehalten. Sofern Marken genannt werden, liegen die Rechte an diesen bei dem jeweiligen Eigentümer. Verwendete Bilder, Texte und Multimediaobjekte sind Eigentum der jeweiligen Urheber oder Lizenzinhaber. Im Falle, dass bei genannten Preisen keine abweichenden Angaben gemacht werden, handelt es sich um Endkundenpreise inkl. Umsatzsteuer. Sofern Versand angeboten wird, gelten die auf der Webseite oder in den AGB aufgeführten Versandkosten.